Kategorien
MJA

Männliche A-Jugend: Dezimierter Kader spielt 27:27 in Oldenburg

Den ersten Punktverlust der laufenden Saison gab es für die männliche A- Jugend der JSG Wilhelmshaven am Sonntagnachmittag beim Oberliga-Zweitplatzierten TvdH Oldenburg.

Das trotzdem im Lager der JSG nach Schlusspfiff tiefste Zufriedenheit herrschte, war den Begleitumständen des Spiels geschuldet.

Mit Filip Weiner, Kenneth Albers, Jan-Bennet Behrends, Jelle Enxing und Niclas Delker fehlten dem Trainergespann Schröder/Layer nicht weniger als 5 Spieler. Hierfür ergänzten Max Koopmann und Tom Frangen aus der B- Jugend den Kader.

Dies hatte einige nicht unwesentliche Änderungen sowohl in der Deckung als auch im Angriff zur Folge. Der Gastgeber zeigte sich sichtlich überrascht in den ersten Minuten der Partie, die JSG führte nach 10 Minuten trotz einer frühen Auszeit des TvdH mit 5 Toren und behauptete den Vorsprung bis zur 16:13 Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit dann schwanden die Kräfte der JSG zusehends und die Oldenburger hatten sich sichtlich besser auf die Situation eingestellt.

Beim Stand von 24:21 in der 50. Minute, weiteren verletzungsbedingten Problemen sowie Unterzahl der Wilhelmshavener sah der TvdH wie der sichere Sieger aus. Dann allerdings ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft und innerhalb von 5 Minuten war die Partie beim 25:25 wieder ausgeglichen.

Die letzten 2 Minuten waren dann an Dramatik nicht mehr zu überbieten.

Nach dem 26:26 (58:37) musste Rico Toben aufgrund der 3.Zeitstrafe das Feld verlassen, die Oldenburgern erzielten die 27:26 Führung (59:38), die trotz Unterzahl postwendend mit dem 27:27 (59:49) beantwortet wurde.
Den Oldenburgern gelang es trotz Überzahl in den letzten 10 Sekunden nicht, noch eine Torchance herauszuspielen; vielmehr verloren Sie aufgrund eines technischen Fehlers den Ball, verhinderten im Anschluss eine schnelle Wurfausführung der JSG, was folgerichtig mit 7m und roter Karte bestraft wurde. Diesen vergab allerdings die JSG gegen den an diesem Tag herausragenden Keeper der Oldenburger.

Das Trainerduo Schröder/Layer nach dem Spiel:

„Wir sind beide nochmal um 15 Jahre gealtert in den letzten 10 Minuten, aber ganz großes Kompliment an die Mannschaft.
Die personellen Rückschläge vor der Begegnung, das trotzdem selbstbewusste Auftreten und die Mentalität in den letzten Minuten machen uns richtig stolz.
Ein Extralob geht hier nochmal an Max Koopmann und Tom Frangen aus der B- Jugend, die beide ein richtig starkes Spiel gemacht haben.
Aber auch der TvdH sowie der Schiedsrichter (der eine nicht einfache Begegnung leider alleine pfeifen musste) haben hier zu einem richtig tollen Spiel beigetragen.“

Für die JSG spielten

Tor: Joel Berens, Dominik Daudrich,

Rico Toben (1), Justus Koch (1), Knud Uhlhorn, Christian Theede (5), Simon Kaschke (6/1), Joschi Frackowiak (4), Oliver Daudrich (3), Max Koopmann (6/1), Tom Frangen(1/1)

Nächstes Heimspiel: Samstag, 9.4., 17:15 Uhr gegen JSG Fredenbeck/Stade in der Nogathalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.