Kategorien
MJA

Männliche A-Jugend gewinnt Spitzenspiel in Fredenbeck

In der Oberliga hat die männliche A-Jugend der JSG Wilhelmshaven einen hauchdünnen Sieg bei der JSG Fredenbeck/Stade gefeiert. Mit kühlem Kopf haben die Jadestädter das Spitzenspiel in Fredenbeck mit 32:31 Toren für sich entschieden. Nach der Aufregung um das zuletzt ausgefallene Spiel gegen Dinklage gingen die Gäste beim Tabellennachbarn hoch motiviert ins Spiel und erwischten den besseren Start.
„Lucas Drees hat in der Abwehr herausragend verteidigt, und vorne hat vor allem Christian Theede immer wieder wichtige Zweikämpfe gewonnen“, sagte Trainer Florian Gabriels mit Blick auf die verdiente 19:15-Pausenführung.

Als Fredenbeck in Durchgang zwei die Abwehr umstellte und JSG-Rückraummann Simon Frackowiak eine kurze Deckung verpasste, wurden die Gäste nervös. Die Hausherren kämpften sich heran und gingen in der Schlussphase sogar in Führung.

In den letzten Minuten bewahrten die Jadestädter aber kühlen Kopf: Tom Frangen holte einen Strafwurf heraus, den Tom Engelbarts nervenstark zum 32:31 verwandelte. Danach stemmte sich die JSG dem letzten Fredenbecker Angriff entschlossen und erfolgreich entgegen und rettete den knappen Sieg ins Ziel.

JSG: Ruhe, Federspiel; Theede 7, Frangen 6, Frackowiak 5, Engelbarts 4/2, Drees 3, Hohenschon 2, Probst 2, Rocker 1, Helbig 1, Kudraß 1, Kaschke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.