Übersicht in Schlussphase sichert zweiten Sieg für die C-Mädels

Gegen die TSG Burg Gretesch wurde aufgrund der Tabellensituation ein heißes Spiel erwartet. Noch heißer wurde es dann allerdings aufgrund der Heizungsprobleme in der Halle des Gastgebers. Es ging nur “komplett aus” oder “voll an”. Und da man sich aufgrund der Außentemperaturen richtigerweise für ein Beheizen entschieden hatte, bot die Halle eine wirklich heiße Atmosphäre.
Die Mannschaft der JSG wusste worauf es bei diesem Spiel ankommen wird. Die Abwehr muss kompakt stehen, die vielen Übergänge in den Griff bekommen und vorne eine normale Leistung bringen.
Mit einem sehenswerten Rückraumtreffer und einer starken 1 gg 1-Situation brachten Sophie und Paula ihr Team mit 0:2 in Führung.  Die Abwehr arbeitet in der Anfangsphase hervorragend und schaffte es die Anspiel auf die eingelaufenen Spieler zu verhindern. Den Anschlusstreffern setzten wiederum Paula, Sophie sowie Kira Tore entgegen, so dass scheinbar mit einer Führung von drei Toren alles nach Plan verlief. Die trügerische Sicherheit beim 2:5 führte zu einer Reihe von überhasteten und schlecht vorbereiteten Aktionen, die mit Ballbesitz für Burg Gretesch endeten. Drei Gegentreffer in Folge, bei halbherziger Rückwärtsbewegung, brachten für den Gastgeber den Ausgleich. Zeit für eine Auszeit. Zwar konnte der erste Angriff wieder nicht verwertet werden und Burg Gretesch ging mit 6:5 in Führung, die Antwort kam jedoch prompt. Mit einem verwandelten 7-Meter von Sophie, einem Treffer von Pia und zwei Toren vom Kreis durch Rena ging die JSG mit 8:9 in wieder Führung. Es wurde weiter gekämpft und geackert,  schöne spielerische Momente waren deutlich unterrepräsentiert. Auch wenn es durch viele Fehler und Fehlwürfe, die vielleicht auf die hohen Temperaturen und das ungewohnte Spielgerät “das ist ein ganz komischer Ball” zur Verunsicherung bei den Wilhelmshavener Mädchen kam, war der Wille, das Spiel nicht aus der Hand zu geben spürbar. Paula und Antonia aus dem Rückraum sowie Sarah mit einem Fallwurftor vom Kreis brachten dann die 10:12 Führung in die Halbzeitpause.

“Übersicht in Schlussphase sichert zweiten Sieg für die C-Mädels” weiterlesen

Oberliga WJC1: Trotz Niederlagen nicht am Boden

Die junge Mannschaft der weiblichen Jugend C wartet weiter auf den nächsten Punktgewinn. Während gegen die beiden Top-Teams aus Oldenburg und Garrel nichts zu holen war, verspielte man gegen Arsten in eigener Halle eine Führung und gab einen möglichen Sieg aus der Hand.

“Oberliga WJC1: Trotz Niederlagen nicht am Boden” weiterlesen

WJC1 mit zwei Punkten zum Jahresabschluss!

Zum letzten Spiel des Jahres 2017 begrüßte die JSG Wilhelmshaven die Mannschaft der TSG 07 Burg Gretesch. Beide Teams konnten in der Oberliga bisher kein Spiel für sich entscheiden und so ging es darum, mit einem ersten Sieg das Jahr zu beenden. Die Voraussetzungen in der Woche vor dem Spiel waren nicht gerade optimal, um sich auf das wichtige Spiel vorzubereiten. Einige Spielerinnen waren stark angeschlagen und konnten nicht oder nur eingeschränkt trainieren. Lena Rachow meldete sich noch kurz vor dem Spiel ab, stellte sich aber in den Dienst der Mannschaft und saß für den Notfall mit auf der Bank.

“WJC1 mit zwei Punkten zum Jahresabschluss!” weiterlesen