Kategorien
Allgemein WJB

Derby Sieg gegen MTV Aurich


Nach dem knappen Sieg am letzten Wochenende gegen TV Dinklage wollten wir an die geschlossene Mannschaftsleistung anknüpfen.

Die Mädels gingen leider mit zu viel Respekt in das Derby, so gelang in den Anfangsminuten nicht viel.

Ein Derby hat eben seine eigenen Regeln.

Der MTV Aurich ging schnell mit 2:0 in Führung und konnte bis zur 12 Minute die Führung auf ein 5:2 ausbauen.
Mit dem Team Timeout von JSG Trainer Giebert kam die Wende. Giebert gab den Spielerinnen mit auf den weg, dass sie ruhig spielen, die Nervösitat ablegen und ihr Spiel spielen sollten.
Die Mädchen setzten die Worte ihres Trainers direkt um, warfen 7 Tore und ließen durch Aurich nur noch 2 Tore zu. So sah das Halbzeitergebnis mit 9:7 schon deutlich besser aus.

In der Pause wurden noch kleine Details angesprochen, die dann in der zweiten Halbzeit gut umgesetzt worden sind.

Die JSG kam immer mehr in ihr Spiel.

Rückraumspielerin Charlotte Sudholz (4 Tore) nutzte in HZ zwei ihre Chancen besser und auch Leni Borki (6 Tore) konnte sich auf ihrer Aussenposition mit einfachen Toren immer wieder leicht durch setzen.
Tomma Deußen (6 Tore) konnte auf ihrer ungewohnten Mittelposition gute Akzente setzen. Merle Schmidbauer fehlte wegen Krankheit.
Das Spiel endete mit 23:17 für die JSG und damit stehen sie momentan auf Platz 1 der Tabelle.

JSG Trainer Giebert war mit der mannschaftlichen Geschlossenheit sehr zufrieden und blickt positiv in die nächsten Spiele.

Vielen Dank an Jette Loschwitz (Landesliga wC1), die die JSG heute tatkräftig unterstützt hat.

Tomma Deußen (6), Leni Borki (6), Charlotte Sudholz (4), Vanessa Katava (2), Leonie Grabowski (2), Pauline Fürst (1), Lea Kirschner (1), Lisa Bronsch (1), Jette Loschwitz, im Tor Shila Ahmadi

Trainer Andreas Giebert und Co Trainer Marco Fuhrmann

Kategorien
WJB

Siegtor in letzter Sekunde durch Merle Schmidbauer zum 23:22

 

 

Wir sind mit gemischten Gefühlen in das erste LL Spiel gegen TV Dinklage gegangen , wir konnten in der Vorbereitung kein Testspiel bestreiten da immer Spielerinnen fehlten. So wussten wir nicht wo wir stehen. Wir gingen voll motiviert ins Spiel und wollten den ersten Heimsieg einfahren.
Die ersten beiden Tore erzielte der TV Dinklage ( 2:0 TVD 6min ).
Dann konnten wir die nervösität langsam abbauen und kamen dann gut ins Spiel, wir konnten uns dann eine 9:6 Führung erspielen.
Wir leisteten uns  dann eine schwäche Phase , wo wir einige Abschlüsse nicht konzentriert abgeschlossen haben. So führte auf einmal der TV Dinklage mit 11:10.

HZ 11:11

In der Halbzeitpause haben wir uns auf eine Intensive zweite Halbzeit vorbereitet.
Der TV Dinklage konnte in Halbzeit zwei nicht mehr in Führung gehen , konnte aber mehmals ausgleichen und wir konnten uns nicht entscheiden absetzen, so war das Spiel bis zu letzten Sekunden offen.

Beim Spielstand von 22:22 ( 49:49 ) nahm unser JSG Trainer Andreas Giebert ein Team.Timeout , stellte die Mannschaft nochmal neu ein und sagte das sie die Chance noch bekommen werden zum Torabschluss.

Eine Sekunde vor Spielende nahm sich Merle Schmidbauer ein Wurf und versenkte ihn unhaltbar unten rechts zum 23:22 Sieg.

Ein verdienter Sieg am Ende für eine kämpferische Leistung der Mannschaft, die nie aufgab.

Wir möchten uns auch bei, Monique Wilke aus der C1 – Landesliga Mannschaft bedanken , das sie uns Unterstützt hat, sie fügte sich problemlos ein.

Das nächste Spiel ist am 17.9.2022 beim MTV Aurich um 14:00 Uhr , wir würden uns freuen wenn zahlreiche Zuschauer uns auch dort unterstützen würden .

Es spielten : Tor Ahmadi, Shila – Merle . Schmiedbauer 9 , Tomma Deußen 2 , Leni Borke 3 , Katava, Vanessa 4, Grabowski, Leonie 1, Wilke, Monique 1, Sudholz, Charlotte 3, Fürst, Paulina, Kirschner, Lea, Bronsch, Lisa

Bank : Trainer Andreas Giebert , Co Trainer Marco Fuhrmann und Spielerin Antonia Daudrich