Kategorien
MJA

Männliche A-Jugend schlägt Eyendorf 46:27

Nach der Auftaktniederlage in Bissendorf hat sich die männliche A-Jugend JSG eindrucksvoll zurückgemeldet: Im ersten Oberliga-Heimspiel besiegte der amtierende Oberliga-Meister den MTV Eyendorf klar mit 46:27.

„Wir wollten die Auftaktniederlage unbedingt ausgleichen, das hat man den Jungs angemerkt“, zeigte sich JSG-Trainer Florian Gabriels, der seiner Mannschaft eine über 50 Minuten gute Leistung bescheinigte, zufrieden.

Mit gut aufgezogenem Tempospiel setzten sich die Gastgeber schnell ab. Über 8:4 vergrößerte die JSG den Vorsprung bis zur Pause auf 22:17. Lediglich eine unkonzentrierte Phase unmittelbar vor dem Seitenwechsel verhinderte eine noch höhere Führung.

Nach Wiederanpfiff knüpfte die JSG an die gute Leistung der ersten 20 Minuten an: In der Abwehr wurde immer wieder Bälle gewonnen, die zu leichten Toren im Gegenstoß genutzt wurden. Besonders treffsicher: die Flügelzange um Yanic Hohenschon und Tom Frangen. Ein Lob verteilte Gabriels auch an die drei Torhüter (Sebastian Federspiel, Florian Hackbarth und Dominik Daudrich).

JSG: Federspiel, Hackbarth, Daudrich; Hohenschon 8, Frangen 7/1, Kudraß 6/1, Frackowiak 5, Engelbarts 5, Rocker 4, Kaschke 4/1, Theede 3, Helbig 2, Uhlhorn 1, Drees 1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.