Kategorien
MJB

Männliche B-Jugend: Klare Niederlage bei Spitzenteam MTV Braunschweig

Mit einer deutlichen Niederlage im Gepäck mussten die B-Jugend-Handballer der JSG Wilhelmshaven die weite Rückreise aus Braunschweig in die Jadestadt antreten. Gegen Oberliga-Spitzenteam MTV Braunschweig um U16-Nationalspieler Jan Mudrow unterlagen die Gäste mit 12:33 Toren. „Natürlich kann so ein Ergebnis gegen diese Mannschaft passieren – schließlich hat Braunschweig seine ersten Partien ebenfalls in ähnlicher Deutlichkeit gewonnen. Ärgerlich ist aber, dass wir nach einem guten Start einbrechen und über eine Viertelstunde vor allem im Angriff gar nichts funktioniert“, kommentierte JSG-Trainer Dennis Sandhorst.

Zu Beginn sorgte die offensive Manndeckung der Gäste gegen Mudrow und einen weiteren Rückraumspieler für Überraschung beim MTV. Auch JSG-Torhüter Ben Ruhe legte einen starken Start in die Partie hin. Nach Toren von Lennard Jürgens (2) und Kjeld Stroisch aus dem Rückraum führten die Gäste in der fünften Minute gar mit 3:2.

In der Folge ging bei den Jadestädter aber gerade im Angriff nichts mehr. Technische Fehler luden die Braunschweiger zu einfachen Tore im Gegenstoß ein. Dazu scheiterten die Gäste bei freien Einwurfmöglichkeiten am MTV-Schlussmann. Bis auf 17:3 vergrößerten die Gastgeber ihre Führung, ehe Tim Reitz nach 16 torlosen Minuten für die JSG traf. Zur Pause lagen die Gastgeber überdeutlich in Front (20:4).

Positiv: In der zweiten Halbzeit zeigten die Jadestädter eine deutlich verbesserte Einstellung und spielten ihre Angriffe disziplinierter herunter. „Dadurch konnten einige Spieler noch Erfolgserlebnisse für sich verbuchen. Die Mannschaft befindet sich weiter im Lernprozess“, sagte Sandhorst, der im kommenden Heimspiel gegen Northeim wieder auf einen vollen Kader hofft. „Mit Max Koopmann fehlte uns kurzfristig ein sehr wichtiger Spieler. Dazu waren Tim Reitz und Linus Otten unter der Woche gesundheitlich angeschlagen und sicherlich noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte.“

JSG: Ruhe, Hüllen; Jürgens 4, Otten 3, Reitz 2, Behrends 1, Korbel 1, Stroisch 1, Alhassan, Hecker, Pannekoike

Nächstes Heimspiel: Sonntag, 25.09., 15 Uhr, Nordfrost-Arena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.