Junior-Team dreht Spiel zum ersten Sieg in der Oberliga

Dramatik pur im ersten Saisonspiel der Oberliga-C-Jugend zwischen der JSG Wilhelmshaven und dem TuS Komet Arsten. Noch 13 Minuten vor dem Ende führte der Gastgeber aus Bremen mit 26:21, bis die JSG kurz vor dem Ende nach einer furiosen Aufholjagd mit 30:29 die Führung übernehmen konnte. Die JSG mauerte, Arsten bekam 2 Sekunden vor dem Ende einen Siebenmeter und warf neben das Tor. So gewann die JSG ihren Auftakt in der Oberliga, was lange Zeit nicht danach ausgesehen hatte.

“Zu Beginn waren wir gleich wach und haben in der Abwehr den Bremern keine Lücke gelassen”, sagte Trainer Stephan Reiners, der sah, wie sein Team mit 2:0 in Führung ging. Bis dahin stimmte bei der JSG vieles, doch fortan konnte Komet Arsten ebenso ins Spiel kommen. “Arsten wurde im Angriff agiler und schaffte es immer wieder, die JSG-Deckung auseinander zu ziehen. Wir hingegen packten dabei nicht richtig zu und mussten somit viele leichte Tore hinnehmen”, ärgerte sich Reiners. Die Führung wechselte immer wieder und auf beiden Seiten konnte man die Nervosität spüren. Beide Teams machten einige technische Fehler und somit konnte sich keiner richtig absetzen. “Spielerisch waren wir bis dahin das stärkere Team, doch leider machten wir zu selten Druck und hatten im Abschluss zu viele Möglichkeiten ausgelassen.”

So konnte Arsten die 13:11-Führung der JSG ausgleichen und selbst in Führung gehen (16:15 Halbzeitstand).

“Wir haben uns viel vorgenommen, doch schon nach 4 Minuten in der 2. Halbzeit mussten wir die Reißleine ziehen. Abstimmungen klappten nicht und Fehler wurden bei anderen gesucht”, sagte Reiners. Bis dahin hatte Arsten das Chaos ausgenutzt und konnte sich mit 21:17 schnell absetzen. Zwar wurde das Spiel der JSG stabiler, doch schaffte man es nicht, wieder ranzukommen. Über 25:20 und 26:21 war der Gastgeber, auch gefühlt, auf der Siegerstraße (37. Minute). Die JSG ergab sich aber jetzt nicht ihrem Schicksal, sondern begann fortan zu kämpfen. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff wurden mehr und mehr miteinander gespielt und wenige Fehler gemacht. Tim Reitz vom Kreis, Lukas Haltermann mit einer 100%-Quote von Außen und vor allem Maximilian Probst brachten die JSG immer näher ran. 4 Minuten vor dem Ende wurde der Anschluss erzielt und Arsten zu einer Auszeit gezwungen. “Wir wollten geduldig bleiben und gerade in dieser Situation auf Fehler warten.” So kam es dann auch und es fiel nicht nur der Ausgleich durch Probst, sondern Niklas Kudraß konnte aus dem Rückraum die Führung erzielen. Die letzte Minute war dann eine reine Abwehrschlacht, in der Lennard Helbig seine Deckung zusammenhielt, bis dann durch den beschrieben Strafwurf die JSG am Ende doch noch jubeln konnte.

“Wir sind sehr glücklich mit dem Sieg, wissen aber auch, dass es noch einige Baustellen gibt, die beseitigt werden müssen. Die Moral, die das Team gezeigt hat, war unglaublich. Ein Dankeschön geht dabei auch an unseren lautstarken Anhang, der die Jungs in der Crunch-Time nach vorne getragen hat.”

Hackbarth (Tor), Probst (7), Frangen (6), Kudraß (5), Helbig (5), Haltermann (4), Reitz (2), Noormann (1), Koopmann, Jürgens, Doden.

Ein Gedanke zu „Junior-Team dreht Spiel zum ersten Sieg in der Oberliga

  1. Das war ein richtig tolles Oberliga C-Jgd Spiel. Leider mit dem glücklicheren Ende für euch! Starker Kampf, Glückwunsch zum Sieg!
    Sani Gräfe
    Trainerin Arsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.