WJC begeistert bei Verbandsmeisterschaften 

Durch starke Leistungen am vergangenen Wochenende ist es nun offiziell: Die C-Jugend der JSG Wilhelmshaven ist die drittbeste Mannschaft in Niedersachsen und Bremen.

Mit der stärksten Abwehr und dem zweitbesten Angriff im Verlaufe des Turniers, sicherten sich die Mädchen aus der Jadestadt mit Siegen gegen den HSV Warberg/Lelm (22:16), dem Gastgeber HC Northeim (22:16) und SV Werder Bremen (13:7) den Platz auf dem Siegerpodest. Unter den Augen von Landestrainern und weiteren Offiziellen des HVN sowie zahlreichen Zuschauern, spielte das Wilhelmshavener Team an beiden Tagen richtig guten Handball. Lediglich im ersten Spiel gegen den VfL Oldenburg (14:18) war das Team noch nicht im Turnier angekommen. Die zweite und sehr knappe Niederlage gegen den späteren Verbandsmeister TV Hannover/Badenstedt (12:13) war das TOP-Spiel des Turniers. Mit einem Sieg der JSG wäre der Titel noch machbar gewesen und mit einem Sieg der Hannoveraner konnten diese dem Turniersieg einen großen Schritt näher kommen. Daher trafen zwei voll motivierte Teams in einem intensiv aber fair geführten Spiel aufeinander und zeigten, was Handball alles bieten kann. Nach einem Halbzeitrückstand von 6:8 konnte die JSG die zweite Halbzeit gegen den Favoriten trotz drei vergebener 7-Meter in der Schlussphase mit 6:5 für sich entscheiden. Aber auch mit lautstarker Unterstützung durch zahlreich angereiste Wilhelmshavener reichte es leider in der Summe nicht für einen Sieg und der TV Hannover/Badenstedt stand als Verbandssieger fest.
Mit Spannung verfolgte man in Wilhelmshaven dann das Abschlussspiel des bereits fest stehenden Turniersiegers gegen den VfL Oldenburg. Mit einem Sieg des TV hätte die JSG sogar am VfL auf den zweiten Platz vorbeiziehen können, allerdings waren die Vorzeichen durch die Bedeutungslosigkeit der Partie für Hannover nicht gut. Das Spiel schenkte Hannover dann auch recht Widerstandslos ab.

Die Mannschaft der JSG Wilhelmshaven konnte das überzeugend gespielte Turnier nach einem erlebnisreichen und kräftezehrenden Wochenende mit einem hervorragenden dritten Platz beenden.

Für die JSG erfolgreich:
Sarah Altdorf, Noémi Berens, Lena Büttner, Gesa Deußen, Kaja Hoyer, Annika Imelmann, Paula Koopmann, Antonia Lux, Pia Menne, Lena Rachow, Mia Schmalz, Emma Widerspann

Ein besonderer Dank gilt allen Eltern und mitgereisten B-Jugendlichen für die Unterstützung in Northeim.

Bericht des HVN

Abschlusstabelle Verbandsmeisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.